Sakrament der Eucharistie - "Erst"-Kommunion

Mit Jesus an einem Tisch!

Nach der Taufe ist die Kommunion ein weiterer Schritt zur Aufnahme in die Gemeinschaft der katholischen Kirche. Kommunion bedeutet Gemeinschaft mit Jesus und untereinander. In der Kommunion empfangen wir den Leib Christi und sind so mit ihm und untereinander verbunden. Zur Vorbereitung auf den Empfang der Kommunion gehört auch die Beichte, das Bußsakrament.

 

Die Eltern selber bereiten die Kinder in kleinen Gruppen vor. Und damit die Eltern das können, werden sie dazu von uns angeleitet. Fazit einer jeden Kommunionvorbereitung ist seitens der Eltern, dass – auch wenn es manchmal terminlich einiges zu regeln gab – sie diese besondere Zeit sehr intensiv erleben konnten und einen neuen Zugang zu eigenen Lebensthemen und Glaubensfragen bekommen haben. Die Kinder genießen die Monate der Vorbereitung und ganz besonders die schönen Erfahrungen in den Gruppenstunden und Gottesdiensten.

 

Neben den Gruppenstunden finden zur Vorbereitung auf die Erstkommunion auch 3 Nachmittage mit den Erstkommunionkindern statt. Dort lernen die Kinder die Sakramente kennen, basteln die Gruppenkerze und bereiten sich auf die Beichte und die Erstkommunion vor.

 

Bei einer Kirchenführung gehen die Kinder dann gemeinsam auf Entdeckungsreise in den Kirchen St. Paul und St. Katharina. Sie schauen sich die Figuren in der Kirche, die Orgel, den Altarraum und zuletzt auch die Sakristei mit den vielen liturgischen Geräten, an.

 

Vor dem Palmsonntag gibt es dann das nachmittägliche Palmen basteln. Mit dem Palmsonntag stimmen wir uns gemeinsam auf die Karwoche ein. Am Gründonnerstag feien wir gemeinsam Abendmahl, am Karfreitag sind die Kinder zum Kinderkreuzweg eingeladen und mit einer Kinder-Osterfeier feiern wir gemeinsam die Auferstehung Jesu.

 

Thematische Elternabende runden die Erstkommunionvorbereitung ab.

 

Ansprechpartnerin für die Erstkommunionvorbereitung in St. Paul/St. Katharina:

Pfarrer Stefan Möhler

Gemeindereferentin Claudia Ebert