Kirchweihfest

Bischof Dr. Gebhard Fürst mit ehemaligen und aktiven Priestern und Diakonen im Münster St. Paul (Bildquelle: Horst Schrode)

Strahlender Sonnenschein - Kirchweihfest im Münster St. Paul - Gregorianische Klänge von Schola Gregoriana, Münsterchor und Instrumentalisten - ehemalige und aktive Priester und Diakone der Gemeinde, eine fröhliche Schar Ministrantinnen und Ministranten, sowie vergnügte Gottesdienstbesucher. Mit dabei Ehrengäste wie Dekan Paul Magino, Oberbürgermeister Dr. Zieger, MdL Andrea Lindlohr, MdB Markus Grübel, Siegfried Bessey (evang. Gesamtkirchengemeinde), Gert-Michael Burgmann (kath. Gesamtkirchengemeinde) und später nach dem Gottesdienst auch Dekan Bernd Weißenborn.

Was der Zöllner Zacchäus der Welt heute zu sagen hätte? Wie aus einem geldgierigen Zöllnner ein glaubhafter Christ werden konnte? Und was das überhaupt mit einem Kirchweihfest zu tun haben könnte? Dieser Aufgabe stellte sich Bischof Fürst in der Predigt.

Nach dem Festgottesdienst waren die Gäste zum Sektempfang in den Salemer Pfleghof eingeladen. Von musikalischer Umrahmung durch den Posaunenchor Innenstadt über Grußworte von Oberbürgermeister Dr. Zieger und Dekan Weißenborn; die Vorstellung der Festschrift von Jürgen Hammermann und das Anschneiden des 750-Jahr-Hefezopfes durch Pfarrer Möhler und Brigitte Nann Es waren bunte Bausteine eines Kirchweihtages, die bei strahlendem Sonnenschein noch lange in Erinnerung bleiben werden.

 

Dankeschön den fleissigen Helfern im Hintergrund - die geplant, organisiert, gewerkelt und am Ende auch wieder verräumt haben. Es war ein schöner und denkwürdiger Tag. Feiern sie noch eine Weile mit uns weiter.

Bilder Kirchweihjubiläum