KGR-Wahl 2020

Am 22. März 2020 wählt die Diözese Rottenburg-Stuttgart in ihren 1.123 Gemeinden Kirchengemeinde- und Pastoralräte. 1.600.000 Katholiken sind wahlberechtigt. Der Kirchengemeinderat hat drei Aufgaben: Er ist Pastoralrat, Katholikenrat und Kirchensteuerrat. Als Pastoralrat prägt er das Leben der Kirchengemeinde, als Katholikenrat vertritt er alle Mitglieder und als Kirchensteuerrat entscheidet er über den Haushalt. Die weltweite katholische Kirche mit dem Papst in Rom an der Spitze ist nur eine Seite unserer Kirche. Kirche am Ort hier in Esslingen ist lebendig und erfahrbar und sie kann von ihren Gliedern gestaltet werden.

Der Kirchengemeinderat ist das Leitungsgremium unserer Kirche am Ort. Alle wichtigen Belange einer Gemeinde müssen dort beraten und beschlossen werden. Z.B. kann der Pfarrer nicht ohne dieses Gremium die Gottesdienstzeiten festlegen. Das muss dort beraten und entschieden werden. Unsere Kirchengemeindeordnung lehnt sich da eng an die baden-württembergische Gemeindeordnung und ist im Vergleich zu anderen Diözesen einmalig.

 

Informationsfilm zur KGR-Wahl:

https://www.youtube.com/watch?v=V_QTTmoJaxc

 

In der Gemeinde St. Paul sind von 5176 Gemeindemitgliedern 4632 wahlberechtigt. Alle Mitglieder der Kirchengemeinde ab 16 Jahren dürfen den Kirchengemeinderat wählen.

 

Der Termin, wann sich die Kandidatinnen und Kandidaten nach den Sonntagsgottesdiensten vorstellen, wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Anfang März erhalten alle Wahlberechtigten die Wahlunterlagen, die auch gleichzeitig die Unterlagen zur Briefwahl enthalten. Aus der Erfahrung vergangener Wahlen nutzt ein Großteil der Wähler/innen die Briefwahlmöglichkeit.

Wahllokale am Sonntag, 22. März sind im Salemer Pfleghof und im Gemeindehaus St. Katharina. Beide Wahllokale sind von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr geöffnet.

Ab 17:00 Uhr sind Kandidatinnen, Kandidaten und Wähler/innen zum Umtrunk in den Salemer Pfleghof eingeladen. Dort wird das Wahlergebnis bekanntgegeben.